Trooch (richtiger: „Großer Trooch“)

Neubaugebiet der mecklenburgischen Stadt

In die dort ansässige Brechtschule gehen die wenigen Kinder aus Näswerder, u.a. die sieben künftigen Kugelbesitzer

Die Herkunft des Namens steht nicht fest. Die wahrscheinlichste ist eine Ableitung von Trog im Sinne von einem großen offenen länglichen Behälter (Verballhornung) zur Tierfütterung („Trog„) , möglich wäre auch die Herleitung aus Trog i.S.von Sedimentbecken als ein langgezogener, kreisförmiger oder auch unregelmäßig begrenzter Bereich der Erdkruste, der sich über geologische Zeiträume mit Sedimenten auffüllt, oder aus einer Flurform.

Advertisements